MUDERSHAUSEN

Mudershausen aus Blickrichtung Schiesheim. 
Mudershausen




Die Gemeinde Mudershausen mit rund 450 Einwohnern und einer Fläche von 4,72 km² gehört ebenfalls zu den kleineren Gemeinden der Verbandsgemeinde Aar-Einrich. Wenn man die B 54, die das Aartal durchzieht, verlässt – erreicht man nach zwei Kilometern Mudershausen. Dieser Ort, zu dem der Ortsteil Bonscheuer und ein Teil von Zollhaus gehören, ist von Feld, Wald und Wiesen umgeben. Bei guter Sicht hat man einen guten Blick hin zum Westerwald und auf die Anhöhen des Taunus.

Der Ort wurde bis ins 20. Jahrhundert durch Bergbau geprägt. Geblieben ist noch der Rest einer Seilbahnkonstruktion für den Transport von Kalkstein vorbei an der Burg Hohlenfels nach Zollhaus zur Bahnstation. Burg und Domäne Hohlenfels sind weithin bekannt. Die Burg aus dem 14. Jahrhundert ist in Privatbesitz und kann im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz besichtigt werden. Auf der Domäne finden sich seit Jahrzehnten große und kleine Gäste zur Erholung oder auch nur zur Einkehr ein. Im Dorfinneren gibt es eine Besonderheit, das Rathaus aus den Jahren 1914-15, das mit seinem Turm ein Wahrzeichen der Gemeinde ist. Hier wird auch der Gottesdienst gehalten.

Aktuell ist Klaus Harbach Bürgermeister der Ortsgemeinde Mudershausen.

Kontakt
Ortsgemeinde Mudershausen
Hauptstraße 17
65623 Mudershausen

Sprechzeiten

Geschlossen:
öffnet am Dienstag um 19:00 Uhr
Dienstag
- Uhr
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.