amtliche bekanntmachungen

... aus der Verbandsgemeinde Aar-Einrich

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen

VG Aar-Einrich


Aktuelle Pressemeldungen des LBM Diez finden Sie hier!


Parken in der Hofstraße in Katzenelnbogen

Nach einem Feuerwehreinsatz am Seniorenheim in Katzenelnbogen erhielt die Ordnungsbehörde durch die Feuerwehr den Hinweis, dass auf Grund der Parksituation in Teilen der Hofstraße (Hausnummer 3 -25) die Anfahrt von Fahrzeugen der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes stark erschwert oder gar unmöglich gemacht wird.

Wir weisen daher darauf hin, dass nach §12 Abs.1 Nr.1 StVO das Halten sowie das Parken an unübersichtlichen und engen Straßenstellen unzulässig ist. Die Restbreite der Fahrbahn darf 3,05m nicht unterschreiten, da die oben genannten Fahrzeuge ansonsten nicht durchkommen.

Trotzdem abgestellte Fahrzeuge verstoßen gegen die Vorschriften der StVO und können dem entsprechend geahndet oder bei Notwendigkeit aufgrund eines Einsatzes durch die Polizei oder die Ordnungsbehörde entfernt werden.

Im Interesse aller Anwohner und der Feuerwehr / Rettungsdienste bitten wir darum, zukünftig die Fahrzeuge nicht mehr auf der Straße zu parken.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Aar-Einrich: Christian Weidner, Tel. 06486/9179-201.

65623 Hahnstätten, 15.10.2021

Christian Weidner

(örtliche Ordnungsbehörde)


Die Verbandsgemeindewerke Aar-Einrich informieren:

Ab dem 02. November 2021 wird die neue Druckerhöhungsanlage in Klingelbach in Betrieb genommen. Der Wasserdruck erhöht sich dann um ca. 1,0 bis 1,5 bar. Betroffen sind auch die Grundstücke in der Gemarkung Katzenelnbogen Lahnstraße 24, 27-41 und Hockenberg 5.

Wir bitten um Beachtung.

Hahnstätten, den 12.10.2021

Die Werkleitung


Sperrung der Straße „Römerberg“ in Katzenelnbogen

Im Rahmen von Bauarbeiten ist es erforderlich, die Straße „Römerberg“ auf Höhe der Hausnummer 27, in Katzenelnbogen, vom 10.11.2021 bis zum 12.11.2021 zu sperren. Für die Dauer der Bauarbeiten wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Aufgrund des überwiegenden Anliegerverkehrs wird von der Beschilderung einer Umleitungsstrecke abgesehen.

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung der verkehrsregelnden Maßnahmen.

65623 Hahnstätten, 14.10.2021

Christian Weidner

(Straßenverkehrsbehörde)


Drückjagd in den Jagdrevieren Lohrheim, Niederneisen, Oberneisen und Fuchsenhöhle

Am Samstag, den 06.11.2021 findet in den Jagdrevieren Lohrheim, Niederneisen, Oberneisen und Fuchsenhöhle

(kompletter Waldbereich) von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr eine organisierte Drückjagd statt.

Die Jagd wird revierübergreifend zusammen mit mehreren Nachbarrevieren durchgeführt.

Dies dient hauptsächlich der Reduktion des Schwarzwildes und damit auch der Wildschadensabwehr.

Die entsprechenden Waldwege werden durch Schilder und Absperrungen gesperrt.

Die Waldbenutzer werden gebeten, an dem entsprechenden Tag zur Gewährleistung einer geordneten und sicheren Jagd den Wald nicht zu betreten oder die Jagd in sonstiger Weise zu behindern.


Verkehrssicherungsmaßnahme an der L318 nahe Schönborn

Ab Montag den 18.10.2021 bis Mittwoch den 20.10.2021 kommt es zu Verkehrsbehinderungen auf der L318, nahe Schönborn. Die Straße wird im Zeitraum von 9:00 – 15:00 Uhr kurzzeitig jeweils für Baumfällarbeiten vollgesperrt, dadurch kommt es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen. Wir bitten darum den Bereich, wenn möglich zu umfahren, nach 15:00 Uhr kommt es zu keinen Verkehrsbehinderungen. Grund für die Maßnahme sind mehrere absterbende und instabile Bäume entlang der Straße. Ein Befahren oder Betreten des kurzzeitig gesperrten Teilstücks ist während der Baumfällung verboten, es besteht Lebensgefahr!
Eine Zuwiderhandlung wird mit einer Geldbuße geahndet.
Wir bitten um Ihr Verständnis, da nur mit dieser Maßnahme Ihre Sicherheit gewährleistet werden kann. Zuständig für diese Maßnahme ist das Forstamt Nastätten, Forstrevier Weißler-Höhe, Oberstr. 43, 56355 Nastätten, Tel. 0152-56089235


Bekanntmachung nach § 97 Absatz 1 Gemeindeordnung (GemO) des Zweckverbands Gemeinsame Feuerwehrwerkstatt

1.       Einsichtnahme in den Entwurf der Haushaltssatzung für das Jahr 2022 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen

Der Entwurf der Haushaltssatzung 2022 mit dem Haushaltsplan 2022 und seinen Anlagen liegt zur Einsichtnahme bei der Verbandsgemeindeverwaltung Nastätten, Bahnhofstraße 1, 56355 Nastätten, Zimmer 207, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr) aus.

2.       Möglichkeit zur Einreichung von Vorschlägen

Die Einwohner des Rhein-Lahn-Kreises haben die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen ab dieser Bekanntmachung, bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Bahnhofstr. 1, 56355 Nastätten, Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung, des Haushaltsplanes und seinen Anlagen einzureichen. Die Vorschläge sind schriftlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Nastätten oder elektronisch an post@vg-nastaetten.de einzureichen. Die Verbandsversammlung wird vor Beschlussfassung der Haushaltssatzung über die innerhalb dieser Frist eingegangenen Vorschläge in öffentlicher Sitzung beraten und entscheiden.

Nastätten, 21.10.2021

gez. Jens Güllering

Verbandsvorsteher                  


Drückjagd im Jagdrevier Burgschwalbach

Am Samstag, den 30.10.2021 findet im Jagdrevier Burgschwalbach (kompletter Waldbereich in Richtung Kaltenholzhausen) von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr eine organisierte Drückjagd statt.

Die Jagd wird revierübergreifend zusammen mit dem Jagdrevier Kaltenholzhausen durchgeführt.

Weiterhin findet am Sonntag, den 31.10.201 im Jagdrevier Burgschwalbach („Sauerbornswald“) von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr eine organisierte Drückjagd statt.

Dies dient der Reduktion des Schwarzwildes und damit auch der Wildschadensabwehr.

Die entsprechenden Waldwege werden durch Schilder und Absperrungen gesperrt.

Die Waldbenutzer werden gebeten, an dem entsprechenden Tag zur Gewährleistung einer geordneten und sicheren Jagd den Wald nicht zu betreten oder die Jagd in sonstiger Weise zu behindern.


Drückjagd im Jagdrevier Kaltenholzhausen

Am Samstag, den 30.10.2021 findet im Jagdrevier Kaltenholzhausen (kompletter Waldbereich in Richtung Burgschwalbach) von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr eine organisierte Drückjagd statt.

Die Jagd wird revierübergreifend zusammen mit dem Jagdrevier Burgschwalbach durchgeführt.

Dies dient der Reduktion des Schwarzwildes und damit auch der Wildschadensabwehr.

Die entsprechenden Waldwege werden durch Schilder und Absperrungen gesperrt.

Die Waldbenutzer werden gebeten, an dem entsprechenden Tag zur Gewährleistung einer geordneten und sicheren Jagd den Wald nicht zu betreten oder die Jagd in sonstiger Weise zu behindern.


Parksituation in der Lindenstraße in Gutenacker

Nachdem in letzter Zeit gehäuft Beschwerden über die Parksituation in der Lindenstraße in Gutenacker aufkamen, fand ein Ortstermin mit dem Ortsbürgermeister und der Ordnungsbehörde statt, dessen Ergebnis möchten wir hiermit bekannt machen.

Die Lindenstraße hat einen Gehweg der im ebenerdigen Ausbau hergestellt ist, dies dient dazu, eine Möglichkeit zu schaffen, dass Fahrzeuge im Begegnungsverkehr aneinander vorbeifahren können.

Wir weisen darauf hin, dass nach §12 Abs.4 StVO das Parken auf Gehwegen nur gestattet ist, wenn dies ausdrücklich durch Schilder oder entsprechende Markierungen erlaubt ist.

In dem derzeitigen Zustand der Lindenstraße ist auf dem einzig vorhandenen Gehweg kein „Parken auf dem Gehweg“ behördlich angeordnet und entsprechend für den Verkehrsteilnehmer gekennzeichnet. Daher stellt das Parken auf dem Gehweg in der Lindenstraße einen Verstoß gegen die Vorschriften der StVO da. Ein Verstoß liegt auch dann vor, wenn das Fahrzeug auf der Straße geparkt wird, da hier die notwendige Restbreite unterschritten wird, welche für das durchkommen von Feuerwehr und Rettungsdiensten notwendig ist. Beide Punkte verstoßen gegen die Vorschriften der StVO und können dem entsprechend geahndet werden.

Im Interesse aller Anwohner, Fußgänger und der Feuerwehr/ Rettungsdienste bitten wir darum zukünftig die Fahrzeuge nicht mehr auf dem Gehweg zu parken.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Aar-Einrich: Christian Weidner, Tel. 06486/9179-201.


Brennholzbestellung 2022 Dörsdorf

Der Ortsgemeinderat hat in der Sitzung vom 03.10.2021 die Brennholzpreise und die Liefermengen für 2022 beschlossen.

Die Preise für Brennholz sind

35,00 Euro / rm für gemischtes Laub-Brennholz gerückt in langer Form

5,00 Euro / rm für Nadel-Brennholz gerückt in langer Form (in Gebinden zu 10 rm)

20,00 Euro / rm für Laub-Brennholz in Selbstwerbung

(Aufarbeitung in der Fläche, nur liegende schwächere Bäume)

4,00 Euro / rm bis 8,00 Euro / rm für Schlagabraum, Restholz von Laubholz

(Aufarbeitung in der Fläche, Astholz)

0,00 Euro / rm für Nadel-Brennholz in Selbstwerbung

(Aufarbeitung in der Fläche)

Die Preise sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 5,5%.

Die Abgabe erfolgt nur an Dörsdorfer Haushalte.

Die Einzelstämme können einen Mittendurchmesser von 15 cm bis hin zu 50 cm haben.

Die Laubholzpolter können aus Mischholz bestehen (Buche, Eiche, Esche und Ahorn).

Bei dem Laub-Brennholz gerückt in langer Form ist die Abgabemenge auf 15 rm pro Haushalt beschränkt.

Bei dem Nadel-Brennholz gibt es keine Mengenbegrenzung. Hier ist jedoch die Abgabe nur in Gebinden von jeweils 10 rm möglich. Bei Interesse kann auch eine Person gerne für mehrere Personen eine Bestellung aufgeben, um die Gebindegrößen zu erreichen.

Bei der Brennholz-Bestellung können persönliche Wünsche bezüglich Baumart oder Holzstärke nicht berücksichtigt werden.

Sollten die Bestellmengen die Gesamtliefermengen überschreiten, werden entsprechende prozentuale Kürzungen vorgenommen.

Von jedem Brennholzselbstwerber, oder einem Beauftragten, muss ein „Motorsägenführerschein“ vorliegen, es sei denn, das Holz wird in langer Form aus dem Wald transportiert.

Bestellscheine können ab dem 14.10.2021 beim Ortsbürgermeister abgeholt werden.

Bestellschluss ist der 05.11.2021.

Dörsdorf, den 07.10.2021                                                                

Marcus Bär, Ortsbürgermeister


„Bekanntmachung der Ortsgemeinde Oberneisen“

1.       Einsichtnahme in den Entwurf der 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Jahr 2021 mit Nachtragshaushaltsplan und Anlagen der Ortsgemeinde Oberneisen

2.       Möglichkeit zur Einreichung von Vorschlägen

Den Entwurf der 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Jahr 2021 mit Nachtragshaushaltsplan und Anlagen für die Ortsgemeinde Oberneisen wurde dem Ortsgemeinderat zugeleitet.

Der Entwurf der 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Jahr 2021 liegt mit dem Nachtragshaushaltsplan und seinen Anlagen während der allgemeinen Öffnungszeiten in der Verbandsgemeindeverwaltung Aar-Einrich, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen, Zimmer D 8, bis zur Beschlussfassung über die Haushaltssatzung durch den Ortsgemeinderat Oberneisen zur Einsichtnahme aus. Außerdem stehen die 1. Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragshaushaltsplan und Anlagen für das Haushaltsjahr 2021 im Internet unter https://www.vg-aar-einrich.de/rathaus-vg/finanzen zur Einsichtnahme bereit.

Die Einwohnerinnen und Einwohner der Ortsgemeinde Oberneisen haben die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen ab dieser Bekanntmachung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Aar-Einrich, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen, Vorschläge zum Entwurf der 1. Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragshaushaltsplan und seinen Anlagen einzureichen. Die Vorschläge sind schriftlich an die Verbandsgemeindeverwaltung Aar-Einrich, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen, oder elektronisch an post@vg-aar-einrich.de einzureichen. Der Ortsgemeinderat wird rechtzeitig vor seinem Beschluss über die 1. Nachtragshaushaltssatzung, über die innerhalb dieser Frist eingegangenen Vorschläge, in öffentlicher Sitzung beraten und entscheiden.

Oberneisen, 12. Oktober 2021

Peter Pelk

Ortsbürgermeister


Friedhof Hahnstätten

Die Ruhefristen eines Großteils der Reihengräber des Grabfeldes unterhalb der Gruft sind abgelaufen.

Somit wurde die Räumung dieser Gräber beschlossen. Die Grabanlagen werden nach der Frostperiode durch die Friedhofsverwaltung abgebaut und entsorgt.

Die entstehenden Kosten werden auf die Nutzungsberechtigten umgelegt. Es bleibt Ihnen jedoch vorbehalten, den Abbau und die Entsorgung des Grabmals und der baulichen Anlagen (Rahmen und Fundamente) auch in eigener Regie vorzunehmen oder vornehmen zu lassen. Wir bitten in diesen Fällen um vorherige Anzeige bei der Friedhofsverwaltung (Rathaus der Ortsgemeinde Hahnstätten, Tel.-Nr. 06430 / 4095), spätestens bis zum 31.12.2021.

Friedhofsverwaltung Hahnstätten


Sperrung der B 54, Kreuzung Lohrheim/Oberneisen und Sperrung der K 58 „Schulstraße“ in Netzbach

Im Mitteilungsblatt Nr.40, vom 07.10.2021, der VG Aar-Einrich sowie der Tageszeitung wurde die Sperrung der B 54 im Kreuzungsbereich Lohrheim/Oberneisen bis Jahresende und die Sperrung der K 58 „Schulstraße“ in Netzbach, vom 19.10. – 25.10.2021, bekannt gemacht.

Durch die Veröffentlichung entsteht der Eindruck, dass die Ortsgemeinde Oberneisen keine Möglichkeit hat, den Ort per Fahrzeug zu verlassen. Dazu nimmt die Straßenverkehrsbehörde wie folgt Stellung:

1. Richtigstellung:

Im Text der Veröffentlichung zur Sperrung in Netzbach gab es im Mitteilungsblatt einen Schreibfehler.

Betroffen von der Sperrung ist die Hausnummer 12. Nicht die Hausnummer 22.

2. Erklärung:

Die Zufahrt Oberneisen wird, wie im Text der Veröffentlichung des LBM beschrieben, bis Jahresende gesperrt. In Absprache mit dem LBM kommt es jedoch zu folgender Ausnahme:

In der Zeit der Sperrung in Netzbach, 19.10. – 25.10.2021, wird die Sperrung der Abfahrt Oberneisen von der B 54 aufgehoben.

Somit ist eine Umleitungsmöglichkeit für die Ortsgemeinde Netzbach und Oberneisen vorhanden.

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung der verkehrsregelnden Maßnahmen.

65623 Hahnstätten, 07.10.2021

Christian Weidner

(Straßenverkehrsbehörde)


Widmung der Straßenfläche Flur 9, Flurstücke 114/2, 114/3, 114/4 und 114/14 „Schaufertsstraße“ in der Ortsgemeinde Schönborn als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr

Gemäß § 36 Landesstraßengesetz für Rheinland-Pfalz vom 01.08.1977 (GVBl. S. 273) in der derzeit geltenden Fassung und auf Grund des Beschlusses des Ortsgemeinderates Schönborn vom 13.08.2021 wird die Verkehrsfläche Flur 9, Flurstücke 114/2, 114/3, 114/4 und 114/14 „Schaufertsstraße“ als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet. Als Beginn und Ende der gewidmeten Fläche werden die parallel verlaufenden Grundstücke Flur 9, Flurstück 80/1 bis Flur 9, Flurstück 25 festgelegt. Der Widmungsbereich ist im unmaßstäblichen auf Seite ___ abgebildeten Lageplan rot umrandet dargestellt. Die Widmung wird am Tage nach der Bekanntmachung wirksam.

Die Widmungsverfügung einschließlich Lageplan kann während der Dienstzeiten (Mo-Fr 8-12, Mo-Mi 14-16, Do 14–18.30 Uhr) bei der Verbandsgemeinde Aar-Einrich, Standort Hahnstätten, Austraße 4, Zimmer 24, 65623 Hahnstätten, eingesehen werden.

Hinweis: Auf Grund der derzeitigen Pandemielage bitten wir hierfür im Vorfeld einen Termin zu vereinbaren.

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diese Verfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Aar-Einrich, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen, einzulegen. Der Widerspruch kann

1.      schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Aar-Einrich, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen oder bei der Verwaltungsstelle Hahnstätten, Austraße 4, 65623 Hahnstätten, oder

2.      durch E-Mail mit qualifizierte Signatur* an vg-aar-einrich@poststelle.rlp.de eingelegt werden.

*vgl. Artikel 3 Nr. 12 der Verordnung (EU) Nr. 910/2014 des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 23.07.2014 über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/93/EG (ABl. EU Nr. L 257 S. 73).

Bei der Verwendung der elektronischen Form sind besondere technische Rahmenbedingungen zu beachten, die im Internet unter www.vg-aar-einrich.de aufgeführt sind. Eine einfache E-Mail ist nicht ausreichend.

Verbandsgemeindeverwaltung

Aar-Einrich, den 30.09.2021

(Harald Gemmer)

Bürgermeister


Sperrung der Straße „Schulstraße“ in Netzbach

Im Rahmen einer Baumaßnahme ist es erforderlich, die Straße „Schulstraße“ auf Höhe der Hausnummer 12, in Netzbach, vom 19.10.2021 bis zum 25.10.2021 zu sperren. Die Umleitungsstrecken verlaufen über Oberneisen und über Hahnstätten. Die Umleitungen werden Ausgeschildert.

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung der verkehrsregelnden Maßnahmen.

65623 Hahnstätten, 27.09.2021

Christian Weidner

(Straßenverkehrsbehörde)


Sperrung der Straße „In den Wingerten“ in Hahnstätten

Im Rahmen von Rodungsarbeiten ist es erforderlich, die Straße „In den Wingerten“ auf Höhe der Hausnummer 22, in Hahnstätten, vom 05.10.2021 bis zum 12.10.2021 zu sperren. Die Sperrung besteht nur zwischen 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Außerhalb dieses Zeitraumes ist die Durchfahrt möglich. Die Müllabfuhr findet wie gewohnt statt. Für die Dauer der Rodungsarbeiten (07.00 bis 17.00 Uhr) wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Aufgrund des überwiegenden Anliegerverkehrs wird von der Beschilderung einer Umleitungsstrecke abgesehen.

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung der verkehrsregelnden Maßnahmen.

65623 Hahnstätten, 27.09.2021

Christian Weidner

(Straßenverkehrsbehörde)


Ausbau der Gartenwasserzähler   /  Bereich AAR

Am Montag, dem 11. Oktober 2021 erfolgt in den Ortsgemeinden Burgschwalbach, Hahnstätten und Lohrheim wie jedes Jahr der Ausbau der Gartenwasserzähler. Betroffen sind die Gärten, für die eine Vereinbarungen über den jährlichen Ein- und Ausbau des Zählers besteht.

Wir bitten die betroffenen Besitzer, die Gartentüren aufzulassen, damit es nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt.

Die Werkleitung

Michael Irrgang             Andreas Meyer


Spülung des Rohrnetzes in Burgschwalbach

Wegen Spülung des Rohrnetzes ist Burgschwalbach am Dienstag, 12.10.2021 mit Unterbrechungen der Wasserlieferung und Druckschwankungen zu rechnen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Hahnstätten, den 28.09.2021

Verbandsgemeindewerke Aar-Einrich


Ortsgemeinde Niederneisen: Jahresrechnung 2019 zur Einsicht

Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Niederneisen hat in seiner Sitzung vom 07.09.2021

- die Jahresrechnung 2019 mit

   -Ergebnisrechnung

   -Finanzrechnung

   -Teilrechnung

   -Bilanz

   -Anhang

- die über/außerplanmäßigen Ausgaben beschlossen.

Dem Ortsbürgermeister und Beigeordneten sowie dem Bürgermeister und Beigeordneten der Verbandsgemeinde Aar Einrich wurde für das Haushaltsjahr 2019 Entlastung erteilt.

Die Jahresrechnung wird in der Zeit vom 04.10.2021 bis 12.10.2021 in der Verbandsgemeindeverwaltung Aar-Einrich, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen öffentlich ausgelegt. Um vorherige Terminvereinbarung wird gebeten.

Katzenelnbogen, den 24.09.2021

VERBANDSGEMEINDE AAR-EINRICH

Harald Gemmer, Bürgermeister


Ortsgemeinde Berghausen: Jahresrechnung 2019 zur Einsicht

Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Berghausen hat in seiner Sitzung vom 13.09.2021

- die Jahresrechnung 2019 mit

   -Ergebnisrechnung

   -Finanzrechnung

   -Teilrechnung

   -Bilanz

   -Anhang

- die über/außerplanmäßigen Ausgaben beschlossen.

Dem Ortsbürgermeister und Beigeordneten sowie dem Bürgermeister und Beigeordneten der Verbandsgemeinde Aar Einrich wurde für das Haushaltsjahr 2019 Entlastung erteilt.

Die Jahresrechnung wird in der Zeit vom 04.10.2021 bis 12.10.2021 in der Verbandsgemeindeverwaltung Aar-Einrich, Burgstraße 1, 56368 Katzenelnbogen öffentlich ausgelegt. Um vorherige Terminvereinbarung wird gebeten.

Katzenelnbogen, den 24.09.2021

VERBANDSGEMEINDE AAR-EINRICH

Harald Gemmer, Bürgermeister


Einrichtung von geschwindigkeitsdämpfenden Maßnahmen auf der B 274 in Zollhaus

Im Rahmen einer Überwachung der Verkehrssicherheit ist es erforderlich, auf der B 274 in Zollhaus, Ortsausgang in Richtung Katzenelnbogen, vom 09.09.2021 bis zum 08.11.2021, eine geschwindigkeitsdämpfende Maßnahme zu installieren. Dies geschieht über zwei kleine Verkehrsinseln.

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung der verkehrsregelnden Maßnahmen.

65623 Hahnstätten, 14.09.2021

Christian Weidner

(Straßenverkehrsbehörde)


Vollsperrung der Straße „In den Wingerten“ in Hahnstätten

Im Rahmen einer Baumaßnahme ist es erforderlich, die Straße „In den Wingerten“ in Höhe der Hausnummer 31 bis 34 (Bauplatz) in Hahnstätten bis zum 31.12.2021, für den gesamten Verkehr zu sperren. Der Gehweg wird für Fußgänger nutzbar bleiben. Die Einbahnstraßenregelung wird für die Dauer der Baumaßnahme im Bereich der Kreuzung Rösslerstraße / In den Wingerten aufgehoben. Auf eine Ausschilderung der Umleitungsstrecke wird Aufgrund des überwiegenden Anliegerverkehrs verzichtet.

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung der verkehrsregelnden Maßnahmen.

65623 Hahnstätten, 08.09.2021

Christian Weidner

(Straßenverkehrsbehörde)


Vollsperrung von Teilen der Schulstraße und Gartenstraße in Rettert

Im Rahmen der Veranstaltung „Backyard Ultra“ ist es erforderlich, Teile der Schulstraße und Gartenstraße in Rettert am Dorfgemeinschaftshaus und entlang der Laufstrecke, vom 01.10.2021 bis zum 03.10.2021, für den Verkehr zu sperren. Auf eine Ausschilderung einer Umleitungsstrecke wird aufgrund des überwiegenden Anliegerverkehrs verzichtet.

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung der verkehrsregelnden Maßnahmen.

65623 Hahnstätten, 08.09.2021

Christian Weidner

(Straßenverkehrsbehörde)


Verkehrssicherungsmaßnahme an der L318 nahe Schönborn

Vom 20.09.2021 bis 01.10.2021 kommt es zu Verkehrsbehinderungen auf der L318, nahe Schönborn. Die Straße wird im Zeitraum von 9:00 – 15:00 Uhr kurzzeitig jeweils für Baumfällarbeiten vollgesperrt,

dadurch kommt es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen.

Wir bitten darum den Bereich, wenn möglich zu umfahren, nach 15:00 Uhr kommt es zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Grund für die Maßnahme sind mehrere absterbende und instabile Bäume entlang der Straße.

Ein Befahren oder Betreten des kurzzeitig gesperrten Teilstücks ist während der Baumfällung verboten, es besteht Lebensgefahr!

Eine Zuwiderhandlung wird mit einer Geldbuße geahndet.

Wir bitten um Ihr Verständnis, da nur mit dieser Maßnahme Ihre Sicherheit gewährleistet werden kann. Zuständig für diese Maßnahme ist das Forstamt Nastätten, Forstrevier Weißler-Höhe, Oberstr. 43, 56355 Nastätten,

Tel. 0152-56089235


Vollsperrung der Zufahrt „Lindenstraße“ in Schiesheim

Im Rahmen von Tiefbauarbeiten ist aus bautechnischen Gründen die Zufahrt „Lindenstraße“ in Schiesheim voraussichtlich ab dem 01.03.2021 und bis zum 02.10.2021 für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt für die Anwohner der Lindenstraße über die Tannenstraße.

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung der verkehrsregelnden Maßnahmen.

65623 Hahnstätten, 25.02.2021

(Straßenverkehrsbehörde)