Verbandsgemeinde
Aar-Einrich

Zahlen, Daten, Fakten.
Verbandsgemeinde Aar-Einrich

Die Verbandsgemeinde Aar-Einrich existiert seit dem 1. Juli 2019 und setzt sich nach einer Fusion aus den ehemaligen Verbandsgemeinden Hahnstätten und Katzenelnbogen zusammen.

Bürgermeister der Verbandsgemeinde Aar-Einrich ist Harald Gemmer.

Die Verbandsgemeinde Aar-Einrich zählt 18.737 Menschen und ist im Rhein-Lahn-Kreis hinter der VG Bad Ems-Nassau (27.726) und der VG Diez (26.260) die Verbandsgemeinde mit den dritt meisten Bürgerinnen und Bürgern, noch vor der Stadt Lahnstein (17.973), der VG Loreley (16.810) und der VG Nastätten (16.037). 

Die Bevölkerungsdichte beläuft sich pro Quadratkilometer auf 117 Personen. In der Fläche zählt die Verbandsgemeinde Aar-Einrich 160,38 km². Im Kreis ist man damit hinter der VG Loreley (167, 86) rein flächenmäßig die zweitgrößte Verbandsgemeinde. Es folgen Nastätten (155,59), Bad Ems/Nassau (154,72), Diez (106,22) und Lahnstein (37,56) –
im Land ist derzeit die größte Verbandsgemeinde "Prüm" mit 465,18 km². 

Alle 31 Ortsgemeinden
Allendorf, Berghausen, Berndroth, Biebrich, Bremberg, Burgschwalbach, Dörsdorf, Ebertshausen, Eisighofen, Ergeshausen, Flacht, Gutenacker,Hahnstätten, Herold, Kaltenholzhausen, Katzenelnbogen, Klingelbach, Kördorf,  Lohrheim, Mittelfischbach, Mudershausen, Netzbach, Niederneisen, Niedertiefenbach,  Oberfischbach, Oberneisen, Reckenroth, Rettert, Roth, Schiesheim und Schönborn.
Die meisten Einwohner
Hahnstätten 2.955, Katzenelnbogen 2.231, Niederneisen 1.422, Burgschwalbach 1.059, Flacht 1.053, Oberneisen 764, Schönborn 722, Klingelbach 710.
Die wenigsten Einwohner
Mittelfischbach 127, Ebertshausen 131, Ergeshausen 142, Schiesheim 272.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.