FORST

Forstreviere in der Verbandsgemeinde Aar-Einrich

Forst

FORST

Knapp 40% der Gesamtfläche der Verbandsgemeinde Aar-Einrich sind mit Wald bestockt. Der weitaus größte Anteil des Waldes befindet sich im Eigentum der einzelnen Ortsgemeinden („Kommunalwald“), ein kleinerer Anteil ist im Eigentum des Landes Rheinland-Pfalz („Staatswald“), einige Waldbereiche sind im Privatbesitz („Privatwald“).

Die insgesamt 6285 Hektar Wald sind vier Forstrevieren zugeordnet.

  • Forstrevier Einrich Nord
  • Forstrevier Einrich Süd
  • Forstrevier Hahnstätten - Kaltenholzhausen
  • Forstverband Lahn-Aar


Zuständige Forstämter sind

 Forstamt Lahnstein https://www.wald-rlp.de/de/forstamt-lahnstein/service/kontakt/

(Forstrevier Hahnstätten-Kaltenholzhausen und Forstverband Lahn-Aar)

Forstamt Nastätten https://www.wald-rlp.de/de/forstamt-nastaetten/service/kontakt/

(Forstreviere Einrich Nord und Einrich Süd)

Weitere Informationen für Privatwaldbesitzer erhalten Sie beim Kreiswaldbauverein Rhein-Lahn  


Visuelle Darstellung und Einteilung:

Ansicht und Darstellung VG Aar-Einrich WEST

Ansicht und Darstellung VG Aar-Einrich OST




Brennholz:

Mit den jährlichen Forstwirtschaftsplänen werden in jedem Jahr von den einzelnen Waldbesitzern die Preise und die Sortimente des abzugebenden Brennholzes festgelegt.

Wir weisen alle Brennholzkunden darauf hin, dass das Arbeiten mit der Motorsäge im Wald einen Sachkundenachweis („Motorsägenführerschein“) erfordert.

Im Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde werden die aktuellen Preise, Baumarten, Sortimente und Bestellfristen im Herbst eines jeden Jahres unter den "Mitteilungen der Ortsgemeinden" veröffentlicht. Die Brennholzbestellungen sind innerhalb der angegebenen Frist beim jeweiligen Ortsbürgermeister abzugeben. Dort ist auch das aktuelle Bestellformular erhältlich.

Außerdem finden Sie Bestellformulare unter den unten stehenden links.

Bitte beachten Sie, dass Sie ausschließlich über Ihre Wohngemeinde bestellen können!

 Stadt Katzenelnbogen

Brennholzmerkblatt 2022 (Forstrevier Einrich-Süd)


FORSTREVIER HAHNSTÄTTEN - KALTENHOLZHAUSEN: Selbstwerberholz

(gilt für die Gemeinden Hahnstätten, Mudershausen, Netzbach, Burgschwalbach, KaltenholzhausenLohrheim,Oberneisen und Schiesheim)

Der Bedarf an Selbstwerberholz ist bis zum 12.10.2022 schriftlich anzumelden.

Verwenden Sie bitte das Formular „Brennholzbestellung“ aus dem Mitteilungsblatt.

Geben Sie Ihre Holzbestellung bitte bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hahnstätten ab.

Bei der Holzvergabe können nur die Personen Berücksichtigung finden, deren Brennholz durch einen Motorsägenlehrgangsinhaber aufgearbeitet wird. Holzbesteller ohne Motorsägenlehrgang müssen auf dem Bestellformular einen Motorsägenlehrgangsinhaber benennen.  Die Bestellung von gerücktem Brennholz lang wird empfohlen, da für die Befahrbarkeit der Rückegassen keine Garantie übernommen werden kann.

Die Holzvergabe erfolgt voraussichtlich im März/April 2023. Der Termin wird im Mitteilungsblatt bekanntgegeben.

Die Holzzuteilung erfolgt nach Möglichkeit in Ihrer Wohnortgemeinde.

Rückfragen sind unter Tel.-Nr.: 06430 / 7736 oder Handy-Nr.: 0177 / 560 7245 möglich.

BRENNHOLZBESTELLUNG - FORMULAR


Forstverband Lahn-Aar :  Brennholzbestellung                                       

Niederneisen/Flacht.

Die Brennholzbestellung ist bei den Ortsgemeinden Flacht und Niederneisen bis zum 11.11.2022 abzugeben.

Nach diesem Termin eingehende Bestellungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Die Holzvergaben erfolgen voraussichtlich im Zeitraum März bis April 2023.

Die Termine werden im Mitteilungsblatt bekannt gegeben.

Wir weisen alle Brennholzkunden darauf hin, dass das Arbeiten mit der Motorsäge im Wald einen Sachkundenachweis
(Motorsägenführerschein) erfordert.

Brennholz ist in folgenden Sortimenten erhältlich:

Bitte bei der Bestellung das gewünschte Sortiment genau benennen sowie

eine Telefonnummer für evtl. Rückfragen angeben!

 

1.         Selbstwerbung Laubholz

            Nicht aufgearbeitete Kronen und liegende Bäume, ungerückt

            Entfernung zum Fahrweg bis über 500 m möglich!

            Zur Abfuhr empfehlen wir die Verwendung eines Traktors mit Anhänger!

            Holzstärken von ca. 8 bis 60 cm

 

2.         Brennholz lang Laubholz

            3-6 m lange Stamm- und Astabschnitte, gerückt an den Waldweg

            Erreichbar mit PKW bei normaler Witterung

            Holzstärken von ca. 8 bis 60 cm

 

3.         Brennholz lang Nadelholz

            3-6 m lange Stammabschnitte, gerückt an den Waldweg

            Erreichbar mit PKW bei normaler Witterung

            Holzstärken von ca. 8 bis 60 cm