VG Aar-Einrich: Förderbescheid von Innenminister Lewentz erhalten

Förderbescheide für die Sanierung der Verwaltungsgebäude in Hahnstätten und Katzenelnbogen

Hahnstätten/Katzenelnbogen.

Das Innenministerium hat der neu fusionierten Verbandsgemeinde Aar-Einrich Fördermittel aus dem Investitionsstock 2019 in Höhe von insgesamt 940.000 Euro zugesagt. „Die Verbandsgemeinde Aar-Einrich möchte nach der Fusion die Standorte in Katzenelnbogen und Hahnstätten erhalten, sanieren und barrierefrei ausbauen“, sagte Minister Roger Lewentz bei der Übergabe der Bescheide in der Verwaltungsstelle in Katzenelnbogen, dem neben Bürgermeister Harald Gemmer auch die Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff und Matthias Lammert, der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Lars Denninghoff sowie die beiden Büroleiter Thomas Biebricher und Stefan Nickel beiwohnten.

Das Verwaltungsgebäude in Hahnstätten soll energetisch saniert sowie behindertengerecht und barrierefrei umgebaut werden. Dabei belaufen sich die zuwendungsfähigen Kosten auf rund 1,1 Millionen Euro. Daran beteiligt sich das Land mit 575.000 Euro.

Auch das Verwaltungsgebäude am Standort Katzenelnbogen soll behindertengerecht und barrierefrei unter anderem durch den Einbau eines Aufzuges umgebaut werden. Die im Erdgeschoss noch vorhandenen Holzfenster sollen ausgetauscht und die hausinternen EDV-Zuleitungen neu verkabelt werden. Hierfür stellt das Land 365.000 Euro zur Verfügung und fördert somit 50 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten.

Bürgermeister Harald Gemmer dankte dem Innenminister, der sich gerne bei seinem ersten Besuch in der Verbandsgemeinde Aar-Einrich in das Gästebuch eintrug, mit den Worten: „Mit dieser Förderung ist es uns möglich, die beiden Verwaltungsgebäude so auszustatten und auszubauen, dass sie einer zukunftsfähigen Verwaltung gerecht werden und auch dem heutigen Standard entsprechen. Zum einen können wir das stark beschädigte Flachdach auf dem Gebäude in Hahnstätten sowie die dringend notwendigen energetischen Maßnahmen, insbesondere den Fensteraustausch, durchführen. In Katzenelnbogen können wir den notwendigen Ausbau der Infrastruktur für das Bürgerbüro beginnen, in dem immerhin 80 % der Kundenkontakte abgewickelt werden sollen. Weiterhin wird es uns möglich sein, beide Gebäude barrierefrei und mit einer zeitgemäßen Verkabelung auszustatten, so dass moderne Verwaltungssoftware hier zum Einsatz kommen kann und auch die räumliche Distanz zwischen den Verwaltungsstellen keine Hindernisse darstellt.“

Im Weiteren nutzte Bürgermeister Harald Gemmer den Besuch, um Innenminister Roger Lewentz anstehende Projekte der neuen Verbandsgemeinde, wie die Klärung der unterschiedlichen Trägerschaft der Kindertagesstätten im Gesamtbereich der Verbandsgemeinde, die Digitalisierung einer ländlichen Region und die Aufnahme von Katzenelnbogen in das Stadtsanierungskonzept des Landes Rheinland-Pfalz näherzubringen und ihn um Unterstützung in der Umsetzung dieser Projekte bitten. 

Bildunterschrift: MdL Matthias Lammert, VG-Bürgermeister Harald Gemmer, Beigeordneter Lars Denninghoff, Innenminister Roger Lewentz, Büroleiter Thomas Biebricher, MdL Jörg Denninghoff und Büroleiter Stefan Nickel präsentierten stolz die Förderbescheide zur Sanierung der Verwaltungsgebäude.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.