Verkehrsverein Einrich besuchte Allgäu

Mehrtagesreise des Verkehrsvereins Einrich in das Allgäu

Katzenelnbogen.

Einige erlebnisreiche und unvergesslich schöne Tage konnten die ca. 50 Reisegäste des Verkehrsvereins Einrich bei ihrer Mehrtagesfahrt in das Allgäu in der Nähe von Isny verbringen. Das Ziel war das Dörfchen Bolsternang mit seinem Landhotel "Zum scharzen Grat" wo man herzlich empfangen und köstlich bewirtet wurde und sich fast eine Woche lang sehr wohlfühlte. Bei den Tagesausflügen mit einer versierten Reiseleiterin konnten sich die Gäste an den herrlich grünen Wiesen und Weiden und der schönen Landschaft mit den Allgäuer Alpen im Hintergrund bei schönem Sommerwetter  erfreuen. Auf dem Programm des 1. Tages stand eine Fahrt nach Lindau mit einer Besichtigung der Kirchen und einem Rundgang  durch die Innenstadt sowie einer Fahrt mit dem Kursschiff nach Bregenz. Dort ging es mit der Gondel auf den Pfänder, dem Hausberg von Bregenz, wo man einen einzigartigen Rundblick über den Bodensee und die Alpengipfel Österreichs, Deutschlands und die Schweiz hat .Am nächsten Tag gefiel der Besuch des österreichichen Kleinwalsertals mit seinen schönen Gemeinden Hirschegg und Riezlern und der Rundgang durch Obersdorf sehr.  Weiter ging die Fahrt nach Oberjoch, dem höchstgelegenen Bergdorf  Deutschlands, bevor dann im österreichichen Tannheimer Tal  an dem tiefblauen Vilsalpsee eine kurze Rast eingelegt wurde Auf dem Programm für die übrigen Tage stand die Besichtigung der Wallfahrtskirche Birnau mit einem wunderschönen Ausblick von der barocken Basilika über den Bodensee und eine Schifffahrt von Meersburg nach Friedrichshafen. Den letzten Tag fuhr man durch den Grenztunnel nach Österreich und an Reutte/Tirol vorbei entlang dem Plansee in die Ammergauer Alpen bis zum Schloss Linderhof.

Es ist das einzige Schloss, das Könif Ludwig II. von Bayern in 1878 vollenden konnte und in dem er auch wirklich gewohnt hat. Die kunsthandwerkliche Qualität der prunkvollen Innenräume ist ohne Vergleich.

Ebenso ist der Park von Schloss Linderhof einer der qualitätsvollsten seiner Epoche und begeistert die zahlreichen Besucher. Ein Spaziergang durch das Passionsspieldorf Oberammergau mit seinen Lüftlmalereien lud zur Einkehr ein. Auf dem Heimweg wurde indem Bergdorf Diepholz noch eine Käserei besucht und  gute regionalen Produkte für die Heimreise mitgenommen.

Mit vielen neuen Eindrücken und schönen Erinnerungen nahm man am nächsten Tag Abschied von dem grünen Allgäu.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.