CDU Rhein-Lahn gratuliert Christian Baldauf zur Wahl zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2021

CDU Rhein-Lahn gratuliert Christian Baldauf zur Wahl zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2021

„Christian Baldauf, MdL hat die Delegierten in einer überzeugenden Rede mit dem Aufruf zu Teamgeist und Bürgernähe überzeugt. Ich kenne Christian Baldauf schon über 20 Jahre und weiß, dass er mit seiner menschlichen Art die Menschen in Rheinland-Pfalz mitnehmen wird“ so Kreisvorsitzender der CDU Rhein-Lahn Matthias Lammert, MdL im Anschluss an den Landesparteitag in Neustadt an der Weinstraße.

In einer starken Vorstellungsrede stellte Baldauf heraus, dass Rheinland-Pfalz nach jahrzehntelanger SPD-Regierung dringend einen Regierungswechsel benötige. Die CDU müsse dabei die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger ernst nehmen und diese in ihrer tagtäglichen Arbeit sichtbar und zielgerichtet lösen. Dies gelte insbesondere auch für die gegenwärtige Situation der Krankenhäuser in den ländlichen Räumen, die derzeit massiv von der Schließung bedroht sind.

#StarkimTeam - ein perfektes Motto, welches auch der Herausforderer Marlon Bröhr nach der Bekanntgabe des offiziellen Ergebnisses von 80,25 % für Baldauf aufgreift. Einer der jüngsten Delegierten vor Ort auf dem Landesparteitag war Paul Schoor aus Nassau: „Sachlicher Wettbewerb tut jeder Demokratie und in diesem Fall auch der CDU Rheinland-Pfalz gut. Die Wahl war ein demokratischer Prozess mit einem verdienten Sieger und einem fairen Verhalten des Herausforderers“.

Auch der Stellvertretende Vorsitzende Jens Güllering aus Kestert war vor Ort und zeigte sich vom Ablauf des Parteitages begeistert. „Ich persönlich fand den Zeitpunkt der Kandidatur von Marlon Bröhr unglücklich gewählt. Strategie ist ein wichtiges Werkzeug für einen Ministerpräsidenten und deshalb hat zum jetzigen Zeitpunkt der Richtige gewonnen. Nichts desto trotz war der Wettbewerb und die Spannung gut für unsere Partei.“

Ein weiteres Highlight des Parteitages war die Wahl des neuen Generalsekretärs der CDU Rheinland-Pfalz. Mit 94.4 % Prozent wurde der Mainzer Landtagsabgeordnete Gerd Schreiner als Nachfolger von Dr. Christoph Gensch gewählt.                    

„Eine gute Wahl für die Außendarstellung der Partei, aber auch für interne Prozesse in der Partei. Gerd Schreiner war bereits vor einigen Wochen in der Kreisgeschäftsstelle in Bad Ems zu Gast und überzeugte mit seinen Ideen sowie seiner Gabe zuzuhören“, so der Kreisgeschäftsführer Marcel Willig. „Das wichtigste ist der Mut“ – mit diesem Motto von Konrad Adenauer hat der neue Generalsekretär das perfekte Motto für seine Arbeit und die der CDU gewählt.

 

Bildunterschrift: Die Delegierten der CDU Rhein-Lahn mit ihrem Vorsitzenden Matthias Lammert MdL

Bild- und Textquelle: Ute Groß

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.