Burgfest Oberneisen mit den "Wilden Alten"

Die Wilden Alten rockten die Burg

Oberneisen.

Zum Burgfest im 731.  Jahrestag der Oberneiser Burgmauer unter dem Motto "200 Jahre Dom des Aartals" pilgerten viele Gäste aus Nah und Fern hoch zur im Jahre 1288 von Ritter Markolf von Nesen erbauten Burg, um bei bestem Wetter mit attraktivem Programm zu feiern.

Das Fest begann mit dem von Dekan i.R. Hans-Otto Rether eindrucksvoll gestalteten Festgottesdienst unter Mitwirkung des Kirchenchores unter Leitung von Cornelia Blanche und musikalischer Begleitung durch den Posaunenchor. Für das Oberneiser Burgfest-Team begrüßte Frank Puchtler die zahlreichen Gäste mit Verbandsbürgermeister Harald Gemmer an der Spitze.  Mit einer leckeren Weinprobe vom Mittelrhein startete Winzer Friedel Becker aus Bornich in die musikalische Weinprobe.

So prägten Wein und Gesang den geselligen Abend im Schatten der Burgmauer. Der Männerchor "Aartal" unter Leitung von Eberhard Biebricher und die "Schoppesänger" aus Holzheim unter Leitung von Roland Röhlich sorgten mit hervorragenden Liedbeiträgen für tolle Stimmung bei den Gästen. Mit wieviel Power Senioren rocken, zeigten die "Wilden Alten" unter der Leitung von Joachim Stegemann vor historischer Kulisse.

Gekonnt offerierte Friedel Becker von der Winzergenossenschaft Loreley seine Weinproben Spätburgunder und Riesling in "Original-Bornicher-Platt" den gutgelaunten Gästen, die das Burgfest erst zu später Stunde ausklingen ließen.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.