100 Jahre SPD OV Katzenelnbogen

100 Jahre SPD Ortsverein Katzenelnbogen

Langjährige Mitglieder geehrt

Katzenelnbogen. Staatsminister Roger Lewentz überbrachte Grüße der Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Er bedankte sich für die Arbeit des Ortsvereins, für 100 Jahre Arbeit für die Demokratie, unterstützt und gelebt. „Wir in Mainz sind nichts ohne Euch, die Basis“. Dies zu betonen war ihm wichtig. Mike Weiland bedankte sich für die Ausrichtung der Feier. Auch ihm war es wichtig, die Basis zu unterstützen. Gegründet in schweren Zeiten, standgehalten den Zeiten, als Parteien verboten waren sieht er es als einen Auftrag für die demokratische Partei an, gute Politik zu liefern. Bürgermeister Harald Gemmer erinnerte ebenfalls an die Herausforderungen vor 100 Jahren und in der Zeit danach. Er betonte, dass die SPD nach wie vor stärkste Fraktion im Verbandsgemeinderat ist und war. Er erinnerte an bedeutende Persönlichkeiten, an Paul Diehm, den ersten Bürgermeister der Verbandsgemeinde, der für die Schulsituation ein gutes Fundament legte, an Theo Priester und seine Verdienste um die Stadtsanierung, an den 1. Beigeordneten Hans-Joachim Schaefer und an Bernhard Meyer, dem das Einrichmuseum eine Heimat war. Soziale Gerechtigkeit sei den Mitgliedern immer sehr wichtig gewesen. Viele Anträge zur sozialen Entwicklung seien von der SPD gekommen. Neben anderen Programmpunkten wurden langjährige Mitglieder aus dem Einrich geehrt.

Bildunterschrift:
Von links: Kreisvorsitzender Mike Weiland, OV-Vorsitzender Peter Schleenbecker, die Geehrten: Egon Maxeiner, 20 Jahre, Norbert Zach, 25 Jahre, Sven Bingel 25 Jahre, Kerstin Saufaus 20 Jahre. Rechts im Foto Staatsminister Roger Lewentz. Auf dem Foto fehlt Dennis Schleenbecker, 20 Jahre.

Fotoquelle: Uschi Weidner

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.